Prof. Dr. Gunther Witting (entpflichtet)


Institut für Germanistik
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen



Vita:

Geboren 1940 in Friedberg/Hessen; Schulbesuche in Capellenhagen, Alfeld und Münster. Studium der Germanistik, Philosophie, Linguistik und Kunstgeschichte in Münster und Konstanz. Zeitweilig freier Mitarbeiter beim Rundfunk; Promotion 1975 in Konstanz; 1975 bis 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent an der Universität Konstanz; Habilitation 1983. 1986 Ruf auf eine Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg.



Lehr- und Forschungsschwerpunkte:

  • Literaturtheorie und Methodologie

  • Literatur der Klassischen Moderne, besonders des Expressionismus

  • Formen der Intertextualität, besonders Parodie, Kontrafaktur und Travestie

  • Literatur und andere Medien, besonders Photographie und Internet



Mitgliedschaften:

Heinrich Mann-Gesellschaft, Gesellschaft für analytische Philosophie, Deutscher Hochschulverband.



Publikationen (in Auswahl):


I. MONOGRAPHIEN

Die Parodie in der neueren deutschen Literatur. Eine systematische Einführung, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1979: mit Theodor Verweyen. 

Die Kontrafaktur - Vorlage und Verarbeitung in Literatur, bildender Kunst, Werbung und politischem Plakat, Konstanz 1987 (= Konstanzer Bibliothek, Bd. 6): mit Theodor Verweyen.



II. HERAUSGEGEBENES



1. Internet:


Germanistik im Internet - Erlanger Liste

Portal für Literaturwissenschaftler, begründet und herausgegeben mit Ernst Rohmer.

2. Druck:


Deutsche Lyrik-Parodien aus drei Jahrhunderten, Stuttgart 1983 (= Reclams UB 7975): mit Theodor Verweyen

"Walpurga, die taufrische Amme" - Parodien und Travestien von Homer bis Handke, München/Zürich 1989 (= Serie Piper 906): mit Theodor Verweyen.

Texte, Bilder, Kontexte. Interdisziplinäre Beiträge zur Literatur, Kunst und Ästhetik der Neuzeit. (Poetik- und Ästhetikdiskussion im europäischen Kontext, Erlangen November 1997), Heidelberg 2000 (Beihefte zum Euphorion, H 36): mit Ernst Rohmer und Werner Wilhelm Schnabel.



III. BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN, SAMMELBÄNDEN UND LEXIKA


"Polyhistors neues Glück. Zu Günter Grass' Erzählung 'Das Treffen in Telgte' und ihrer Kritik", in: GRM N.F. 30, 1980, S. 451-465: mit Theodor Verweyen.

"Übernahme und Opposition. Zu Hans Magnus Enzensbergers Gattungsinnovationen, in: GRM N.F. 31, 1981, S. 422-461.

"Parodie, Palinodie, Kontradiktio, Kontrafaktur - Elementare Adaptionsformen im Rahmen der Intertextualitätsdiskussion", in: Dialogizität, hrsg. v. Renate Lachmann, München 1982 (= Theorie und Geschichte der Literatur und der Schönen Künste, Reihe A, Bd.1), S. 202-236: mit Theodor Verweyen.

"Bericht von der hohen Warte: Zu Peter Weiss' Der Schatten des Körpers des Kutschers",in: Der Deutschunterricht 37 (1985), Nr. 3, S. 55-64.

"Parodie als komisierende Textverarbeitung", in: Der Deutschunterricht 37 (1985), Nr. 6, S. 5-29

"Über einige Schwierigkeiten beim Isolieren einer Schreibweise", in: Christian Wagenknecht (Hrsg.) : Zur Terminologie der Literaturwissenschaft. Stuttgart, 1988, S. 263-273.

"Das Epigramm - Zum Problem von Struktur und Funktion am Beispiel seiner Geschichte", in: D. Lamping u. D. Weber (Hrsg.), Gattungstheorie und Gattungsgeschichte. Ein Symposion, Wuppertal 1990 (= Wuppertaler Broschüren zur Allgemeinen Literaturwissenschaft Nr. 4), S. 259-295: mit Theodor Verweyen.

'Leslie Meiers Lyrik-Schlachthof' oder über das Verhältnis der literarischen zur wissenschaftlichen Kritik: Peter Rühmkorf zum 60. Geburtstag", in: Heinrich Mann-Jahrbuch 8, 1990, S. 203-230: mit Theodor Verweyen.

"The Cento. A Form of Intertextuality from Montage to Parody", in: H. F. Plett (Hrsg.), Intertextuality, Berlin/New York 1991, S. 165-178: mit Theodor Verweyen.

Art. Peter Rühmkorf, in: Literatur Lexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache, hrsg. v. W. Killy, Bd. 10, Gütersloh/München 1991, S. 66-67: mit Theodor Verweyen.

"Wozu die Aufregung?", in: Jb. d. Dt. Schillergesellschaft 35, 1991, S. 341-346: Diskussionsbeitrag zu Wilfried Barners "Pluralismus! Welcher? Vorüberlegungen zu einer Diskussion": mit Theodor Verweyen.

Art. Dichterkrönung, Dichterdenkmal, in: Literatur Lexikon, hrsg. v. W. Killy, Bd. 13: Begriffe, Realien, Methoden, hrsg. v. V. Meid, Gütersloh/München 1992, S. 178-180: mit Theodor Verweyen.

Art. Parodie, Kontrafaktur und andere Schreibweisen, in: Literatur Lexikon, hrsg. v. W. Killy, Bd. 14: Begriffe, Realien, Methoden, hrsg. v. V. Meid, Gütersloh/München 1993, S. 193-96: mit Theodor Verweyen.

"Der Cento. Eine Form der Intertextualität von der Zitatmontage zur Parodie", in: Euphorion 87, 1993, S. 1-27: mit Theodor Verweyen.

"'Posaunen hauchen wilden Geisterlaut' - Ludwig Eichrodt als Parodist", in: Ausstellungskatalog "Ludwig Eichrodt: 1827-1892 - Herr Biedermaier und seine Welt", hrsg. v. d. Badischen Landesbibliothek, Karlsruhe 1992, S. 135-154: mit Theodor Verweyen.

Art. Epigramm, in: Historisches Wörterbuch der Rhetorik, hrsg. v. G. Ueding, Bd. 2, Tübingen 1994, Sp. 1273-1283: mit Theodor Verweyen.

Art. "Zur sprachlichen Interpretation von Wortkunstwerken. Leo Spitzer", in: Lexikon literaturtheoretischer Werke, hrsg. v. R.G. Renner u. E. Habekost, Stuttgart 1995 (= Kröners Taschenausg., Bd. 425), S. 473f.: mit Theodor Verweyen.

Art. "Grundbegriffe der Poetik. Emil Staiger", in: Lexikon literaturtheoretischer Werke, ebenda, S. 164f.: mit Theodor Verweyen.

Art. "Die typischen Erzählsituationen im Roman. Dargestellt an 'Tom Jones', 'Moby Dick', 'The Ambassadors', 'Ulysses'. Franz K. Stanzel", in: Lexikon literaturtheoretischer Werke, ebenda, S. 394-396: mit Theodor Verweyen.

"Zum deskriptiven Gehalt des Utopiebegriffs. Dargelegt anhand von Grimmelshausens 'Simplicissimus' und Goethes 'Meister'-Romanen", in: GRM N.F. 43, 1993, S. 399-416: mit Theodor Verweyen.

"Zur Rezeption Baumgartens bei Uz, Gleim und Rudnick", in: ZfdPh 113, 1994, S. 496-514: mit Theodor Verweyen.

"Zum philosophischen und ästhetisch-theoretischen Kontext der Rokoko-Anakreontik (mit einem unbekannten Brief A.G. Baumgartens an J.W.L. Gleim im Anhang)", in: E. Rohmer, Th. Verweyen (Hrsg.), Dichter und Bürger in der Provinz. Johann Peter Uz und die Aufklärung in Ansbach, Tübingen 1998 (= Frühe Neuzeit, Bd. 42), S. 1-30: mit Theodor Verweyen.

Art. Apophthegma, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, hrsg. v. K. Weimar gemeinsam mit H. Fricke, K. Grubmüller u. J.-D. Müller, Bd. 1, Berlin/New York 1997, S. 106-108: mit Theodor Verweyen.

Art. Cento, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, Bd. 1, S. 293-294: mit Theodor Verweyen.

Art. Epigramm, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, Bd. 1, S. 459-461: mit Theodor Verweyen.

Art. Kontrafaktur, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, hrsg. v. H. Fricke gemeinsam mit G. Braungart, K. Grubmüller, J.-D. Müller, F. Vollhardt u. K. Weimar, Bd. 2, Berlin/New York 2000, S. 337-340: mit Theodor Verweyen.

"Anmerkungen zu einem Kunstgesetz. Arno Holz und Wilhelm Worringer", in: Ernst Rohmer, Werner Wilhelm Schnabel, Gunther Witting (Hrsg.): Texte, Bilder, Kontexte. Interdisziplinäre Beiträge zu Literatur, Kunst und Ästhetik der Neuzeit, Heidelberg 2000 (Beihefte zum EUPHORION, Heft 36), S. 43-61.

"Friederike Kempners Gedicht 'Das scheintote Kind'. Zum Problem von Intention und Rezeption",in: Oda Wischmeyer, Eve-Marie Becker (Hrsg.): Was ist ein Text? Tübingen und Basel 2001, (=Neutestamentliche Entwürfe zur Theologie Bd. 1), S. 131-143.

Art. Palinodie, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, hrsg. v. J.-D. Müller gemeinsam mit G. Braungart, H. Fricke, K. Grubmüller, F. Vollhard u. K. Weimar, Bd. 3, Berlin/New York 2003, S. 3-5: mit Gunther Witting

Art. Parodie, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, Bd. 3, S. 23-27: mit Theodor Verweyen.

Art. Travestie, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, Bd. 3, S. 682-684: mit Theodor Verweyen.

"Anmerkungen zur Rezeptionsästhetik", in: Wissenschaft und Systemveränderung. Rezeptionsforschung in Ost und West - eine konvergente Entwicklung? Hrsg. v. Wolfgang Adam u. Holger Dainat, Heidelberg 2002, S. 165-187: mit Theodor Verweyen.

"Emanuel Geibel: 'Dichterfürst' und 'Fürstenknecht'", in: Verehrung und Distanz. Vom Umgang mit dem Dichter. Hrsg. v. Wolfgang Braungart, Tübingen (Beitrag zum Literaturwissenschaftlichen Symposion aus Anlaß des 200. Geburtstages von Christian Dietrich Grabbe am 27.-30.09.2001 in Detmold/Marienmünster; im Druck, 27 S. Typoskript): mit Theodor Verweyen.



IV. REZENSIONEN

Rezension zu Gangolf Hess, "Urheberrechtsprobleme der Parodie", Baden-Baden 1993 (= Schriftenreihe des Archivs für Urheber-, Film-, Funk- und Theaterrecht, Bd. 104), in: Arbitrium 1995, Heft 1, S. 16-19: mit Theodor Verweyen

Rezension zu Beate Müller: „Komische Intertextualität. Die literarische Parodie“, Trier 1994, in: Arbitrium 1997, Heft 1, S. 10-13.


Stand: April 2004