Prof. em. Ulrich Fülleborn († 2012)

Suche


Dept. Germanistik und Komparatistik
Neuere deutsche Literaturgeschichte

 I. Vita - II. Lehr-  und Forschungsschwerpunkte - III. Publikationen - IV. Notiz zum 90. Geburtstag

I. Vita

Geboren 21. 4. 1920 in Ritschenwalde (Provinz Posen). Aufgewachsen in Roskow (Kreis Westhavelland) und Brandenburg an der Havel.
Ab 1930 Besuch des dortigen von Saldernschen Reformrealgymnasiums; Abitur Ostern 1938.
Nach Arbeitsdienst ab Herbst 1938 Wehrpflicht und 6 Jahre Kriegsdienst.
Ab SS 1946 Studium der Germanistik, Philosophie, Anglistik und Romanistik an der Humboldt-Universität Berlin, ab SS 1948 an der Universität Hamburg.Dort 1952 Assistentenstelle und Eheschließung.
1958 Promotion zum Dr. Phil. ("Das Strukturproblem der späten Lyrik Rilkes"). Ernennung zum wissenschaftlichen Assistenten.
1964 Habilitation ("Das dramatische Geschehen im Werk Franz Grillparzers"). Lehrstuhlvertretung in Münster.
1965 Berufung auf ein Ordinariat für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
1970 Ruf nach Mainz abgelehnt.
1970/71 Dekan der Erlanger Philosophischen Fakultät.
Mehrere Gastprofessuren in den USA und Australien sowie Vortragseinladungen nach England, Italien, Frankreich, Österreich, Japan und Indien.
1988 Emeritierung.

1974 Grillparzer-Ring vom Österreichischen Bundesminister für Unterricht und Kunst; Ehrenmitglied-schaft der Internationalen Rilke-Gesellschaft in Bern und der Goethe-Gesellschaft Erlangen; Festschrift zum 60. Geburtstag ("Zur Geschichtlichkeit der Moderne") und zur Emeritierung ("Studien zur Literatur des Frührealismus").
Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes; Mitglied des Gutachterausschusses des Bayerischen Staatsministeriums für den Förderungspreis an junge Schriftsteller sowie des Theateraus-schusses und Beirats des Gemeinnützigen Vereins Erlangen für das Theater- und Konzertwesen (auch Leitung zahlreicher Theatergespräche); Beirat des Rückert-Kreises Erlangen.

II. Lehr- und Forschungsschwerpunkte

Neuere deutsche Literaturgeschichte vom 17. Jh. bis zur Gegenwart mit Schwerpunkten: Barockliteratur, Realismus des 19. Jh., Prosalyrik und klassische Moderne. Spezieller Forschungsgegenstand: Rainer Maria Rilke sowie die Kritik des neuzeitlichen Subjekts (vgl. "Das neuzeitliche Ich in der Literatur des 18. und 20. Jahrhunderts", 1988, die Monographie "Besitzen als besäße man nicht", 1995, sowie die Kommentierte Rilke-Ausgabe, 1996).
Neuere Forschungsprojekte:
1.Heinrich von Kleist, vorbereitet in den Kleist-Jahrbüchern 1999-2005, zusammengefasst in: "Die frühen Dramen Heinrich von Kleists", 2007.
2.Interdisziplinärer Dialog (Kontaktperson: theoretischer Physiker Hartmann Römer, Freiburg i.Br.): Quantenmechanische Beschreibbarkeit der poetischen Welt Rilkes? (s. letzter bibliographischer Nachweis).

III. Publikationen

Selbstständige Publikationen

Das Strukturproblem der späten Lyrik Rilkes. Voruntersuchung zu einem historischen Rilke-Verständnis. Heidelberg 1960 (Probleme der Dichtung 4). 2. Auflage, mit einem Bericht und einer Auswahlbibliographie zur Rilke-Forschung seit 1960: Heidelberg 1973.

Das dramatische Geschehen im Werk Franz Grillparzers. Ein Beitrag zur Epochenbestimmung der deutschen Dichtung im 19. Jahrhundert. München 1966.

Die barocke Grundspannung Zeit - Ewigkeit in den Trauerspielen Lohensteins. Zur Frage der strukturellen Einheit des deutschen Barockdramas. Stuttgart 1969 (Dichtung und Erkenntnis 8).

Das deutsche Prosagedicht. Zu Theorie und Geschichte einer Gattung. München 1970.

Um einen Goethe von außen bittend oder Goethe als Lehrdichter. Festvortrag am 4. November 1982. Erlangen 1983 (Erlanger Universitätsreden 3.11). Wiederabdruck in: Zeitschrift für Deutsche Philologie 103 (1984), Sonderheft S. 20-38.

Besitzen als besäße man nicht. Besitzdenken und seine Alternativen in der Literatur. Frankfurt/M., Leipzig 1995.

Besitz und Sprache. Offene Strukturen und nicht-possessives Denken in der deutschen Literatur. Ausgewählte Aufsätze. Hg. von Günter Blamberger, Manfred Engel und Monika Ritzer. München 2000.

Die frühen Dramen Heinrich von Kleists. München 2007.

 

Herausgeberschaften:

Adolf Beck, Forschung und Deutung. Ausgewählte Aufsätze zur Literatur. Frankfurt/M., Bonn 1966.

Deutsche Prosagedichte des 20. Jahrhunderts. Eine Textsammlung. In Zusammenarbeit mit Klaus Peter Dencker. München 1976.

[mit Johannes Krogoll] Studien zur deutschen Literatur. Festschrift für Adolf Beck. Heidelberg 1979.

[mit Manfred Engel] Materialien zu Rainer Maria Rilkes Duineser Elegien. 3 Bde. Bd. 1: Selbstzeugnisse. Bd. 2: Forschungsgeschichte. Bd. 3: Rezeptionsgeschichte. Frankfurt/M. 1980, 1982 (suhrkamp taschenbuch materialien 2009, 2010, 2011).

Deutsche Prosagedichte vom 18. Jahrhundert bis zur letzten Jahrhundertwende. Eine Textsammlung. In Zusammenarbeit mit Klaus Engelmann. München 1985.

[mit Manfred Engel] Das neuzeitliche Ich in der Literatur des 18. und 20. Jahrhunderts. Zur Dialektik der Moderne. Ein internationales Symposion. München 1988.

Rainer Maria Rilke, Werke. Kommentierte Ausgabe in vier Bänden. Hg. von Manfred Engel, Ulrich Fülleborn, Horst Nalewski, August Stahl. Frankfurt/M., Leipzig 1996. Bd. 1: Gedichte 1895 bis 1910. Bd. 2: Gedichte 1910 bis 1926. Hg. von Manfred Engel und Ulrich Fülleborn [U. F.: Einleitung "Zu Rilkes Lyrik und ihrer Kommentierung", Kommentar zum mittleren Werk, den Sonetten an Orpheus und den spätesten Gedichten].

 

Beiträge:

Zur magischen Gebärdensprache des späten Rilke. In: Festgruß für Hans Pyritz. Sonderheft des Euphorion. Heidelberg 1955, S. 67-73.

Rilke, Rainer Maria. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart. 3. Auflage: Bd. 5. Tübingen 1961, Sp. 1106-1110.

Form und Sinn der Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Rilkes Prosabuch und der moderne Roman. In: Unterscheidung und Bewahrung. Festschrift für Hermann Kunisch. Berlin 1961, S. 147-169. Wiederabdruck in: Deutsche Romantheorien. Hg. von Reinhold Grimm. Frankfurt/M., Bonn 1968, S. 251-273, bearbeitete Neuauflage: 2 Bde. Frankfurt/M. 1974 (Fischer Athenäum Taschenbücher. Literaturwissenschaft). Bd. 2, S. 295-317. Außerdem in: Materialien zu Rainer Maria Rilkes Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Hg. von Hartmut Engelhardt. Frankfurt/M. 1974 (suhrkamp taschenbuch 174), S. 175-198 und 325-330.

Die Motive Kreuzzug und Minne und das Gestaltungsprinzip in den Liedern Albrechts von Johansdorf. In: Euphorion 58 (1964), S. 337-374.

Grillparzer und die Sprache. In: Grillparzer-Forum Forchtenstein 1966 (1967), S. 9-22.

Zum Verhältnis von Perspektivismus und Parabolik in der Dichtung Kafkas. In: Wissenschaft als Dialog. Festschrift für Wolfdietrich Rasch. Hg. von Renate von Heydebrand und Klaus Günther Just. Stuttgart 1969, S. 289-312. Wiederabdruck in: Türen zur Transzendenz. Internationales Kafka-Symposion. Protokoll. Evangelische Akademie Hofgeismar 139 (1978), S. 1-30, und in: Die deutsche Parabel. Zur Theorie einer modernen Erzählform. Hg. von Josef Billen. Darmstadt 1986 (Wege der Forschung 384), S. 266-291.

Geschichtsdrama und geschichtliche Begebenheit. Ein Beitrag zum Thema "Grillparzer und die Geschichte". In: Geschichte in der österreichischen Literatur. Hg. vom Institut für Österreichkunde. Wien 1970, S. 21-36. Wiederabdruck in: Geschichtsdrama. Hg. von Elfriede Neubuhr. Darmstadt 1980 (Wege der Forschung 485), S. 189-207.

Offenes Geschehen in geschlossener Form. Grillparzers Dramenkonzept. Mit einem Ausblick auf Raimund und Nestroy. In: Deutsche Dramentheorien. Hg. von Reinhold Grimm. Frankfurt/M. 1971. Bd. 2, S. 293-322, auch als: Athenäum Paperbacks. Germanistik 1/II. Frankfurt/M. 1973. 2. Auflage: Wiesbaden 1978. 3., verbesserte Auflage: Wiesbaden 1981 (Athenaion Literaturwissenschaft 12), S. 1-24.

Zwischen Wahrheit und Lüge. Die condition humaine in Grillparzers Lustspiel. In: Grillparzer-Forum Forchtenstein 1971 (1972), S. 7-28.

Frührealismus und Biedermeierzeit. In: Begriffsbestimmung des literarischen Biedermeier. Hg. von Elfriede Neubuhr. Darmstadt 1974 (Wege der Forschung 318), S. 329-364.

Rilke und Celan. In: Rilke heute. Beziehungen und Wirkungen. Hg. von Ingeborg H. Solbrig und Joachim W. Storck. Frankfurt/M. 1975 (suhrkamp taschenbuch 290), S. 49-70. Gekürzter Vorabdruck in: Der Landbote. Tagblatt von Winterthur und Umgebung. 29. November 1975. Nr. 277, S. 27 f.

"Veränderung". Zu Rilkes Malte und Kafkas Schloß. In: Études Germaniques 30 (1975), S. 438-454. Wiederabdruck in: Anstöße. Aus der Arbeit der Evangelischen Akademie Hofgeismar (1977) H. 6, S. 157-165.

Zu Grillparzers Goldenem Vließ: Der Sinn der Raum- und Zeitgestaltung. In: Jahrbuch der Grillparzer-Gesellschaft III.12 (1976), S. 39-59.

"Besitz" und Sprache. Zur geschichtlichen Bedeutung der Dichtung R. M. Rilkes. In: Rilke heute. Beziehungen und Wirkungen II. Frankfurt/M. 1976 (suhrkamp taschenbuch 355), S. 29-58.

Werther - Hyperion - Malte Laurids Brigge. Prosalyrik und Roman. In: Studien zur deutschen Literatur. Festschrift für Adolf Beck zum siebzigsten Geburtstag. Hg. von Ulrich Fülleborn und Johannes Krogoll. Heidelberg 1979, S. 86-102. Kurzfassung vorabgedruckt unter dem Titel: Bemerkungen zum Thema Prosalyrik und Roman. In: Textsortenlehre - Gattungsgeschichte. Hg. von Walter Hinck. Heidelberg 1977 (medium literatur 4), S. 93-103.

Der Einzelne und die "geistige Welt". Zu Kafkas Romanen. In: Franz Kafka, Themen und Probleme. Hg. von Claude David. Göttingen 1980 (Kleine Vandenhoeck-Reihe 1451), S. 81-100. Englische Fassung: The Individual and the "Spiritual World" in Kafka's Novels. In: Studies in Twentieth Century Literature 3 (1978/79), S. 23-42. Japanische Fassung, zusammen mit neun weiteren Aufsätzen des Sammelbandes: Tokyo 1987, S. 113-144.

Vorwort zu: Rilke. The Alchemy of Alienation. Hg. von Frank Baron, Ernst S. Dick, Warren R. Maurer. Lawrence 1980, S. IX-XV.

[Rainer Maria Rilke,] Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge; Das Buch der Bilder; Duineser Elegien; Geschichten vom lieben Gott; Neue Gedichte; Die Sonette an Orpheus; Das Stunden-Buch; Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke. In: Lexikon der Weltliteratur. Hg. von Gero von Wilpert. Bd. 2. 2. Auflage: Stuttgart 1980, S. 82, 151, 236 f., 396, 817, 1040 f., 1071, 1226.

Johannes Schlaf und Rilke? Bemerkungen zu Schlafs Roman Das Dritte Reich. In: Blätter der Rilke-Gesellschaft H. 7/8 (1980/81), S. 13-20.

Helmut Heißenbüttel. In: Die deutsche Lyrik 1945-1975. Zwischen Botschaft und Spiel. Hg. von Klaus Weissenberger. Düsseldorf 1981, S. 287-300 und 461-462.

Zur Frage der Identität von österreichischer und moderner Literatur. In: Literatur aus Österreich, Österreichische Literatur. Ein Bonner Symposion. Hg. von Karl Konrad Polheim. Bonn 1981, S. 47-72.

"Träum es nur oder tu's -: beides heißt sein". Leben und Traum bei Calderón, Grillparzer und Hofmannsthal. In: Pedro Calderón de la Barca (1600-1681). Beiträge zu Werk und Wirkung. Hg. von Titus Heydenreich. Erlangen 1982 (Erlanger Forschungen. Reihe A. Bd. 28), S. 87-99.

Rilkes Weg ins 20. Jahrhundert. In: Zu Rainer Maria Rilke. Hg. von Egon Schwarz. Stuttgart 1983 (Literaturwissenschaft - Gesellschaftswissenschaft. Interpretationen 62), S. 55-68.

Gedenkrede auf Adolf Beck. In: Hölderlin-Jahrbuch 23 (1982/1983). S. 1-9.

Rilke und Ägypten. In: Blätter der Rilke-Gesellschaft 10 (1983), S. 37-49.

Die Leiden des jungen Werthers zwischen aufklärerischer Sozialethik und Büchners Mitleidspoesie. In: Goethe im Kontext. Kunst und Humanität, Naturwissenschaft und Politik von der Aufklärung bis zur Restauration. Ein Symposium. Hg. von Wolfgang Wittkowski. Tübingen 1984, S. 20-34 und 34-41 (Diskussion).

An den Grenzen der Sprache: Rilke und Trakl. In: Internationales Georg Trakl-Symposium, Albany, N.Y. Hg. von Joseph P. Strelka. Bern, Frankfurt/M., Nancy, New York 1984 (Jahrbuch für Internationale Germanistik Reihe A. Bd. 12), S. 197-206.

Atmen - Dichten - Leben. Zur Lyrik Rose Ausländers. In: Anstöße. Aus der Arbeit der Evangelischen Akademie Hofgeismar 32 (1985), S. 28-35.

"Der Gang der Zeit von Anfang". Frauenherrschaft als literarischer Mythos bei Kleist, Brentano und Grillparzer. In: Kleist-Jahrbuch 1986, S. 63-80. Japanische Zusammenfassung von Masao Ichijo in: Doitsu bungaku kenkyû 19 (1987), S. 107-115. Wiederabdruck unter dem Obertitel: Verflucht sei die Spindel! In: Nürnberger Zeitung. 1. Februar 1986. Nr. 26. NZ am Wochenende, S. 1 und 3.

R. M. Rilke: Zukunftsentwurf aus österreichischer Herkunft. In: Rainer Maria Rilke und Österreich. Symposion. Hg. von Joachim W. Storck. Linz 1986, S. 9-16.

"Ist Schmerz nicht gut?" Thematisierung und Gestaltung des Schmerzes in der Dichtung. In: Über den Schmerz. Fünf Vorträge. Hg. von Henning Kößler. Erlangen 1987 (Erlanger Forschungen. Reihe B. Bd. 18), S. 57-75. Englische Fassung: "Is Pain not Good?" The Thematics and Representation of Pain in German Literature. In: German Studies in India. "Indo-German" 10 (1986), S. 159-174.

Neuzeit ist nicht gleich Neuzeit. L'alternativa di Grillparzer al modello moderno di soggettività. Übers. von Gabriella Dall'Asta und Susanna Vasé. In: Mitteleuropa. Storiografie e scritture. Hg. von Maria Enrica D'Agostini, Marino Freschi, Gertrude Kothanek. Neapel 1987, S. 25-44.

Blanka von Kastilien: Die Umrisse von Grillparzers dramatischer Welt in Schillers dramatischer Form? In: Geschichtlichkeit und Aktualität. Studien zur deutschen Literatur seit der Romantik. Festschrift für Hans-Joachim Mähl zum 65. Geburtstag. Hg. von Klaus-Detlef Müller, Gerhard Pasternack, Wulf Segebrecht und Ludwig Stockinger. Tübingen 1988, S. 242-258.

Zwischen Erziehung und Bildung. Die literarische Figur des jungen Mädchens um 1800. In: Der weite Schulweg der Mädchen. Die Geschichte der Mädchenbildung als Beispiel der Geschichte anthropologischer Vorurteile. Hg. von Johann Georg Prinz von Hohenzollern und Max Liedtke. Bad Heilbrunn 1990, S. 168-180.

Friedrich Rückert: Geschichtlicher Ort - geschichtliche Bedeutung. In: Friedrich Rückert. Dichter und Sprachgelehrter in Erlangen. Referate des 9. Interdisziplinären Colloquiums des Zentralinstituts. Hg. von Wolfdietrich Fischer und Rainer Gömmel. Neustadt/Aisch 1990 (Schriften des Zentralinstituts für Fränkische Landeskunde und Allgemeine Regionalforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg. Bd. 29), S. 211-223.

Rilkes schwedische Gedichte. In: Blätter der Rilke-Gesellschaft H. 16/17 (1989/ 90), S. 155-166.

Rilke um 1900 unter der Perspektive der Postmoderne. In: Rilke und der Wandel in der Sensibilität. Hg. von Herbert Herzmann und Hugh Ridley. Essen 1990 (Literaturwissenschaft in der Blauen Eule. Bd. 4), S. 71-89.

Der Mensch und die Wirklichkeit der Welt. Grillparzers Alternative zum neuzeitlichen Subjektivitätsentwurf. In: Jahrbuch des Wiener Goethe-Vereins 94 (1990), S. 45-55.

Rilke, Rainer Maria. In: Literatur-Lexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hg. von Walther Killy. Bd. 9. Gütersloh, München 1991, S. 468-473.

Nachdenken über das Glück. Rainer Maria Rilke, Wilder Rosenbusch. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 26. Januar 1991. Nr. 22. Wiederabdrucke in: Frankfurter Anthologie. Hg. von Marcel Reich-Ranicki. Bd. 14. Frankfurt/M. 1991, S. 159-162; in: 1000 Deutsche Gedichte und ihre Interpretationen. Hg. von Marcel Reich-Ranicki. Bd. 5: Von Arno Holz bis Rainer Maria Rilke. Frankfurt/M., Leipzig 1994, S. 383-386; in: Rainer Maria Rilke, Und ist ein Fest geworden. 33 Gedichte mit Interpretationen. Hg. von Marcel Reich-Ranicki. Frankfurt/M., Leipzig 1996, S. 129-132.

Alterität in literarischer Moderne und philosophischer Postmoderne. Versuch einer Wechselbestimmung. In: Begegnung mit dem ›Fremden‹. Grenzen - Traditionen - Vergleiche. Akten des VIII. Internationalen Germanisten-Kongresses Tokyo 1990. Hg. von Eijiro Iwasaki. München 1991. Bd. 11, S. 324-334.

Dichtung für "andere Zeiten"? Grillparzers Kritik des possessiven Denkens. In: Jahrbuch der Grillparzer-Gesellschaft III.18 (1991/1992), S. 243-256.

"... die sich gebar im Verlust". Heimat in Rilkes Dichtung. In: Heimat im Wort. Die Problematik eines Begriffs im 19. und 20. Jahrhundert. Hg. von Rüdiger Görner. München 1992 (Publications of the Institute of Germanic Studies. University of London. Bd. 51), S. 90-105. Vorabdruck, gekürzt, in: Neue Zürcher Zeitung. 1./2. Juni 1991. Nr. 124, S. 66.

"Reiner Widerspruch" und "heilige Gespräche". Komplementaritätskonzept und Dialogpostulat in der modernen deutschen Dichtung. In: Widersprüchliche Wirklichkeit. Neues Denken in Wissenschaft und Alltag. Hg. von Ernst Peter Fischer, Heinz S. Herzka, K. Helmut Reich. München, Zürich 1992, S. 144-164.

Die Temporalität der Dramen Grillparzers. Zwischen Aufklärung, deutschem Idealismus und barocker Tradition. In: Zwischen Weimar und Wien. Grillparzer. Ein Innsbrucker Symposion. Hg. von Sieglinde Klettenhammer. Innsbruck 1992 (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe. Bd. 45), S. 31-49.

"Zwei Antinomien waren zu lösen ...": Werden und Sein, Individuum und Gemeinschaft im Werk Hofmannsthals. In: Wir sind aus solchem Zeug wie das zu Träumen ... Kritische Beiträge zu Hofmannsthals Werk. Hg. von Joseph P. Strelka. Bern u. a. m. 1992, S. 169-195.

Natur in der neueren deutschen Dichtung - eine mißglückte Liebesbeziehung. In: Natur. Fünf Vorträge. Hg. von Henning Kößler. Erlangen 1994 (Erlanger Forschungen. Reihe B. Bd. 23), S. 77-97.

Die deutsche Lyrik im gesamtkulturellen Wandel unserer Zeit. In: Poetry, poetics, translation. Festschrift in Honor of Richard Exner. Hg. von Ursula Mahlendorf und Laurence Rickels. Würzburg 1994, S. 207-215.

"Wahrheit, verhüllt in Gleichnis und in selbstgeschaffenes Bild". Thesen zur Poetik von Grillparzers Lyrik. In: "Sei mir, Dichter, willkommen!" Studien zur deutschen Literatur von Lessing bis Jünger. Festschrift für Kenzo Miyashita. Hg. von Klaus Garber und Teruaki Takahashi. Köln, Weimar, Wien 1995 (Europäische Kulturstudien 4), S. 119-130.

Ransmayrs Letzte Welt: Mythopoesie und das Unverfügbare von Natur und Geschichte. In: Hermenautik - Hermeneutik. Literarische und geisteswissenschaftliche Beiträge zu Ehren von Horst Peter Neumann. Hg. von Holger Helbig, Bettina Knauer und Gunnar Och. Würzburg 1996, S. 355-367.

Rilke 1906-1910: Ein Durchbruch zur Moderne. In: Rilke heute. Der Ort des Dichters in der Moderne. Frankfurt/M. 1997 (suhrkamp taschenbuch 2599), S. 160-180.

Rilkes Gebrauch der Bibel. In: Rilke und die Weltliteratur. Hg. von Manfred Engel und Dieter Lamping. Düsseldorf, Zürich 1999, S. 19-38.

Goethe durch Grillparzers Augen gesehen. In: Korrespondenzen. Festschrift für Joachim W. Storck aus Anlaß seines 75. Geburtstages. Hg. von Rudi Schweikert in Zusammenarbeit mit Sabine Schmidt. St. Ingbert 1999, S. 221-231.

Die ›monologische Rede‹ Ernst Jüngers. In: Bachtin im Dialog. Festschrift für Jürgen Lehmann. Hg. von Markus May und Tanja Rudtke. Heidelberg 2006, S. 169-191.

Dichten und Denken: Bemerkungen zu Rilke und Heidegger. In: Heidegger und die christliche Tradition. Annäherungen an ein schwieriges Thema. Hg. von Norbert Fischer und Friedrich-Wilhelm von Herrmann. Hamburg 2007, S. 245-263.

[mit Hartmann Römer] "Verschränkung". Ist Rilkes poetische Welt quantenmechanisch beschreibbar? Anregung zu einem interdisziplinären Dialog. In: Rilkes Welt. Festschrift für August Stahl zum 75. Geburtstag. Hg. von Andrea Hübener u. a. Frankfurt/M. u. a. m. 2009, S. 39-56.


IV. Notiz zum 90. Geburtstag